Kontakt zum Vertrieb


Kontakt zum Fachberater 

Mit KALBI TMR ALFA* hat SCHAUMANN eine moderne Kälber-TMR mit bester Futterakzeptanz entwickelt

In den letzten Jahren wurde durch Forschung und Fachpresse die "traditionelle" Rationsgestaltung für junge Kälber, wie z. B. die Verfütterung von Kuh-TMR oder die ad-libitum-Gabe von langem Heu immer wieder in Frage gestellt. Die offensichtlichen Nachteile haben den Weg für die Trocken- bzw. Kälber-TMR geebnet. KALBI TMR ALFA aus dem SCHAUMANN-Kälberprogramm wurde auf der Grundlage zahlreicher Fütterungsversuche entwickelt.

 

Bei dem Produkt KALBI TMR ALFA handelt es sich um eine Mischung aus kurzgehäckseltem, hochwertigen Luzerneheu und einer hochwertigen Kraftfuttermischung sowie dem SCHAUMANN-Kälbermineralfutter KALVICIN PRO ATG. Diese Komponenten werden mithilfe von etwas Melasse vermischt und mit der Säurenkombination SCHAUMACID PROTECT gegen Verderb geschützt.

Die KALVICIN PRO ATG-Mischung enthält zum einen die neuen organisch gebundenen AMINOTRACE-Spurenelemente, inklusive Eisen-Glycinat, zum anderen das neue CERAVITAL, das im Pansen für einen besseren Aufschluss der Zellwand sorgt. Der Abbau der Zellwandfraktionen wird im noch wenig entwickelten Pansen unterstützt und die Futteraufnahme gesteigert.

   

* KALBI TMR ALFA ist der Vorgänger von KALBI TMR ALFA PLUS

Tränke- und Fütterungsplan für weibliche Aufzuchtkälber



Tränke- und Fütterungsplan für weibliche Aufzuchtkälber

Bei jungen weiblichen Aufzuchtkälbern ist die Einsatzempfehlung der KALBI TMR ALFA ad libitum als Alleinfutter bis mindestens zur vierten/fünften Lebenswoche. Dann kann mit dem Verschneiden oder der parallelen Vorlage der Folgemischung (meist Kuh-TMR) begonnen werden (s. Darst.). Zu diesem Zeitpunkt sollte die Futteraufnahme etwa 1,5 kg betragen, was bedeutet, dass mit dem Abtränken begonnen werden kann. Der Gesamtverbrauch an KALBI TMR ALFA bei Aufzuchtkälbern liegt erfahrungsgemäß bei 30-40 kg.

Tränke- und Fütterungsplan für Zukaufkälber in der Fresseraufzucht



Tränke- und Fütterungsplan für die Fresser-Aufzucht, 4 Wochen alte Zukaufkälber

Die Einsatzempfehlung für Zukaufkälber ist die Ad-libitum-Fütterung der KALBI TMR ALFA in der ersten Stallwoche. Im weiteren Verlauf wird anteilig immer stärker Maissilage und Kälberkraftfutter bzw. die TMR der Bullen eingemischt (s. Darst.). Dies sorgt für einen raschen Einstieg und fließende Futterwechsel, die Wachstumsknicke verhindern. Der Gesamtverbrauch an KALBI TMR ALFA beträgt 15 bis 20 kg pro Kalb

Zum Produktbereich

Zu den Kälberprodukten