Kontakt zum Vertrieb


Kontakt zum Fachberater 

Managementtipps für Rinder

Hitzestress in der Rindermast vermeiden

Stiere fressen bei höheren Temperaturen deutlich weniger, zeigen eine geringere Pansenfüllung, sind unruhiger und stressempfindlicher. SCHAUMANN zeigt Ihnen, wie Sie Hitzestress erkennen und gezielt vorbeugen.

Stabile Milchleistung trotz Hitzestress

Bereits bei Temperaturen knapp über 20 °C tritt bei Milchkühen Hitzestress auf. Die Folgen sind eine geringere Milchleistung, verminderte Fruchtbarkeitsleistung und Klauengesundheit. SCHAUMANN zeigt Ihnen, wie Sie Hitzestress vorbeugen.
 

Kälber winterhart aufziehen mit angepasster Nährstoffversorgung

Mit einer angepassten Nährstoffversorgung im Winter sinken die Erkrankungs- und Verlustraten von Kälbern. SCHAUMANN zeigt Ihnen, worauf Sie bei der Anpassung der Fütterung achten sollten und welche Produkte sich besonders gut dafür eignen.

Futterselektion vermeiden – nur so funktioniert die Ration

Das Problem der Futterselektion besteht in vielen Betrieben, ohne bemerkt zu werden. Die Selektion der TMR stellt jede Rationsberechnung in Frage. SCHAUMANN zeigt Ihnen, wie Sie das Problem erkennen und Abhilfe schaffen.

Kälberfütterung richtig gemacht: Neben der Tränkeintensität den Pansen nicht vergessen

Die Grundlage für ein hohes Leistungspotential wird im Kälberstall gelegt. Tränkeintensität und Pansenentwicklung sind wichtige Faktoren. Lesen Sie welche Bedeutung die ausgewogene Rationsgestaltung spielt.

Hitzestress – beugen Sie Einbußen bei Milchleistung, Fruchtbarkeit und Gesundheit vor

Unter den hohen Temperaturen und der häufig hohen Luftfeuchtigkeit im Sommer leidet nicht nur die Milchleistung sondern auch die Gesundheit und Fruchtbarkeit der Kühe. Dem Hitzestress in den Sommermonaten kann der Landwirt gezielt vorbeugen.

Kolostrumversorgung - Grundstein für die erfolgreiche Kälberaufzucht

Die 3 wichtigsten Grundsätze in der Kälberaufzucht lauten: „schnell - in ausreichender Menge - in Top-Qualität“
Wer diese Grundregeln der Kolostrumversorgung beherzigt, legt seinen Kälbern die wichtigste Basis für eine zügige und gesunde Entwicklung.

Ihr Ansprechpartner

SCHAUMANN Zentrale

Tel.: +43 (0) 2236 316 41 -0

Fax.: +43 (0) 2236 316 41 - 49