Kontakt zum Vertrieb


Kontakt zum Fachberater 

Gut Hülsenberg: Mit hoher Lebenstagsleistung zur nachhaltigen Milchproduktion

Wirtschaftlichkeit und Ökologie schließen sich nicht aus. Eine in Zusammenarbeit mit der BASF erstellte Studie zur Ökobilanz ergibt: Die Milcherzeugung auf Gut Hülsenberg hat deutlich weniger Auswirkungen auf die Umwelt als die des durchschnittlichen Betriebes in Schleswig-Holstein.

 

Die besonders hohe Lebenstagsleistung der Hülsenberger Herde von 19 kg Milch trägt dazu bei, dass weniger Ressourcen für die Remontierung des Bestandes eingesetzt werden müssen. Darüber hinaus führen höhere Milchleistungen generell zu einer effektiveren Umwandlung der Futternährstoffe in nutzbare Tierprodukte und zu einer verminderten Ausscheidung an Stickstoff, Phosphor, Methan und anderen Substanzen je kg Milch.

 

Das Ziel muss folglich lauten: Aufzucht einer gesunden, gut entwickelten und leistungsstarken Milchkuh sowie deren Nutzung über viele Jahre. Gut Hülsenberg beweist eindrucksvoll, dass diese Ziele mit bestem Fütterungsmanagement und einem angepassten Güllemangement umsetzbar sind. Eine solche nachhaltige Milchproduktion ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern garantiert den wirtschaftlichen Erfolg.

 

Download

Kurzversion

1.105 Zeichen

Belegexemplar erbeten!

 

Langversion

6.383 Zeichen

Belegexemplar erbeten!