Innovative Produkte und Wirkstoffe von SCHAUMANN
Innovative Produkte Rinder

TIRSANA-Energieaufwerter für stabilen Stoffwechsel und hohe Futteraufnahme

Fleckvieh am Futtertisch

Am Anfang der Laktation kann die Kuh den Energiebedarf nicht über die Futteraufnahme decken und nutzt vermehrt Körperfettreserven für die Milchproduktion (s. Darst. 1). Dieses vermehrte Einschmelzen von Körpermasse stellt in vielen Milchviehbetrieben immer noch eine der größten Herausforderungen dar, denn die hohen Körpermasseverluste führen zu schwerwiegenden Folgen, wie z. B. zu:

  • Ketosen und Stoffwechselstörungen
  • Verringerter Milchleistung
  • Schlechter Fruchtbarkeit
  • Kurzer Nutzungsdauer

Flüssige Energiebausteine 

Bereits während der Transitphase, direkt nach dem Abkalben oder auch während der Laktation überbrücken die speziell abgestimmten TIRSANA-Produkte den Energie-Engpass und unterstützen die Fitness. Die einzigartige Kombination aus glucoplastischen Substanzen und verschiedenen Wirkstoffen versorgt die Milchkuh mit schnell verfügbarer Energie und entlastet den Leberstoffwechsel. Dadurch wird die Milchleistung gesteigert, was Praktiker immer wieder bestätigen.

TIRSANA AMS für automatische Melksysteme

Besonders in Betrieben mit automatischen Melksystemen (AMS) spielen die Schmackhaftigkeit des Futters am Roboter und die ausgeglichene Energieversorgung eine wichtige Rolle. Je schmackhafter das „Lockfutter“ am AMS, desto aktiver sind die Kühe. Das hat einen positiven Einfluss auf die Anzahl der Melkungen pro Tag und damit auf die Leistung.

Das neue TIRSANA AMS vereint alles, was AMS-Betriebe brauchen:

  • Propylenglykol und Reinglycerin zur Unterstützung des Stoffwechsels
  • Schmackhafte Wirkstoffe für beste Akzeptanz und mehr Roboter-Besuche
  • Zusätze für hohe Stabilität, die vor allem dort von Vorteil sind, wo TIRSANA in einem nachfüllbaren Vorratsbehälter, z. B. auf dem AMS, gelagert wird.
     
Energiedefizit und Energiebedarf einer Kuh
Darst. 1: Energiebedarf und Energieaufnahme während der Laktation