Erfolg im Stall
Managementtipps Silierung & Futterbau

Reifeprüfung Grünland – Den richtigen Schnittzeitpunkt finden

Silierung

Der richtige Schnittzeitpunkt ist entscheidend für eine hervorragende Grassilage-Qualität. Einen ersten Hinweis auf die Reifeentwicklung der Gräser gibt die Grünlandtemperatursumme. Bei Überschreiten einer Summe von 200 Grad ist der nachhaltige Vegetationsbeginn erreicht. 2020 wurde dieser Wert auf Gut Hülsenberg bereits Anfang März erreicht. Dies deutet auf eine sehr frühe Grünlandentwicklung hin.

Um den optimalen Schnitttermin noch genauer einschätzen zu können, führt SCHAUMANN in diesem Jahr eine Schnittreifeprüfung auf repräsentativen Flächen von Gut Hülsenberg am Standort Wahlstedt durch. Nur wenn die Gräser sich im optimalen Rohfaserbereich befinden, können Sie proteinreiche und hochverdauliche Silagen erzeugen.

Die Gräser der drei Probe-Flächen:

  • GREENSTAR AF1 TETRA : 100 % Welsches Weidelgras
  • GREENSTAR STRUKTUR: 85 % sanftblättriger Rohrschwingel, 15 % Deutsches Weidelgras
  • Dauergrünland mit Deutschem Weidelgras als Leitgras

2x wöchentlich finden Sie auf dieser Seite die neuesten Entwicklungen.

30. März 2020 - Hohe Zuckergehalte

Ergebnisse Reifeprüfung Grünland 1. April 2020
Downloadmöglichkeit im Seitenbereich

Durch die kalten Temperaturen mit hoher Sonneneinstrahlung sind die Zuckergehalte in den Frischproben sehr hoch. Anhand der aktuellen Rohfasergehalte kann von einem zeitigen ersten Schnitt ausgegangen werden. In der nächsten Woche werden die Abreifeprognosen zum Zielwert von 22 % Rohfaser durch weitere Ergebnisse konkretisiert. Zusätzlich werden dann die Milchsäurebakterien auf der Pflanze und eine Dauergrünlandfläche mit in die Reifeprüfung einbezogen.